Herzlich Willkommen bei der Bau- und Wohnungsgenossenschaft Garbek eG !

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem  Projekt „Wohnen in Garbek, ländlich und doch mittendrin“.   Wenn Sie zur Zeit  eine kleine Wohnung mit Sicherheit für das Alter und für den Anschluss an eine Gemeinschaft suchen, sind Sie hier in dieser Wohnungsgenossenschaft  auf der sicheren Seite.

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent

Welche Vorteile hat eine Genossenschaftswohnung im Vergleich zu einer Mietwohnung?

Der Wohnraum wird immer knapper. Wer keine eigene Wohnung besitzt kann schnell in Not geraten. Kündigt der Vermieter den Mietvertrag, bleiben oft nur wenige Wochen, um sich ein neues Zuhause zu suchen. Wohnungsgenossenschaften sind hier eine echte Alternative.

Genossenschaftsanteile sind Unternehmensbeteiligungen. Fast alle Genossenschaften zahlen auf das eingezahlte Kapital eine Dividende - in der Regel eine geringe. Die Anteile werden außerdem immer auf marktüblichem Niveau verzinst, wobei die Verzinsung aus den Einnahmen der Genossenschaft gezahlt wird. Kündigt ein Mitglied, bekommt es die Genossenschaftsanteile üblicherweise mit einer Frist von einem Jahr zum Jahresende ausgezahlt. Für den Kauf der Genossen - schaftsanteile entfällt in der Regel eine Kaution. Eine Kaution verlangt der Vermieter als Sicherheitsleistung für Mietausfälle oder etwa nicht erbrachte Schönheitsreparaturen.

Wenn ein Mitglied Genossenschaftsanteile erwirbt, erhält es dadurch ein Mitbestimmungsrecht und ist berechtigt, Vertreter zu wählen. In der Vertreterversammlung werden die Vertreter über die wirtschaftlichen Verhältnisse der Genossenschaft informiert, äußern bei wichtigen Beschlüssen ihre Meinung und nutzen ihr Stimmrecht. 

Bei Wohnungsgenossenschaften ist es selbstverständlich, dass Hausmeister und Handwerker kleine Reparaturen schnell und unbürokratisch ausführen. So bieten Wohnungsgenossenschaften einen super Service fast rund um die Uhr. Spezielle Ansprechpartner gibt es in der Regel auch bei allen Fragen zur Abrechnung der Betriebskosten und Miete und zu Mietbescheinigungen, bei Unklarheiten in Bezug auf Miete und Betriebskosten, für die Organisation notwendiger Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnamen und für Versicherungsfragen. Der Hausmeisterservice beinhaltet bei einigen Wohnungsgenossenschaften gegen eine Gebühr eine Urlaubsbetreuung. Der zuständige Hausmeister kümmert sich um die Wohnung, gießt die Blumen und leert den Briefkasten.

Auch Leistungen wie eine Mitgliederzeitung, die in bestimmten Abständen erscheint und an die Mitglieder gesandt wird, oder Nachbarschaftstreffs – auch in Kooperation

mit weiteren Wohnungsgenossenschaften - können kostenlose Zusatzleistungen sein.

Mitglieder einer Wohnungsgenossenschaft genießen die Sicherheit eines lebenslangen Wohnrechts . Jedes Mitglied hat mit seinem Dauernutzungsvertrag ein lebenslanges Wohnrecht in seiner Genossenschaft (außer bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Satzung der Genossenschaft), Eigenbedarfskündigungen gibt es nicht. Es besteht also eine "eigentumsähnliche Sicherheit". Außerdem ist eine Genossenschaftswohnung sicher, weil sie vor Verkauf geschützt ist.

Welche Nachteile hat eine Genossenschaftswohnung im Vergleich zu einer Mietwohnung?

Jedoch gibt es nicht nur Vorteile. Wartezeiten sind hier ein wichtiges Thema. Eine Genossenschaft kann ihren Mitgliedern nicht immer eine Wohnung zur Verfügung stellen, wenn aktuell alle vermietet sind. So kann es einige Monate dauern, bis ein Mitglied eine zu den Bedürfnissen passende Wohnung findet. Weiterhin sind Genossenschaften gesetzlich verpflichtet, die eingezahlten Anteile innerhalb von zwei Jahren nach Auszug zurückzuzahlen. Meist nutzen die Genossenschaften diese Zeit aus und der Mieter wartet lange auf seine Rückzahlung. 

Wer sich überlegt, in eine Genossenschaft einzutreten, sollte sich zunächst genau über die verschiedenen Angebote und Konditionen der einzelnen Genossenschaften einer Stadt informieren, damit die Suche mit der passenden Wohnung endet. Der Blick in die Satzung der Genossenschaft gehört selbstredend dazu.

 

Fazit:  Die Vorteile überwiegen. Die Mitgliedschaft in einer Genossenschaft als Nutzer einer Wohnung und verantwortliches Mitglied in der Vertretungsversammlung lässt sich einordnen zwischen einem Mietverhältnis und dem Besitz einer Wohnung. Gerade auch kleinere Genossenschaften mit weniger als 100 Mitgliedern bieten einen deutlichen Vorteil vor der Anmietung einer Wohnung.

 

 

Kommen Sie auf uns zu und lassen sich vom Konzept überzeugen !